Bezirkspokal

Bezirkspokal 1. Spiel

Sonntag, 23. August | 16:00 Uhr

:
TuS Greffern  :
FSV Kappelrodeck-Waldulm

 

 

Mit freundlicher Unterstützung

Aktuelle News

Termine:

Nächste Testspiele:

04.08.2020 19:00 Uhr,
FC Rheingold Lichtenau - TuS Greffern 4:4

09.08.2020 18:00 Uhr
SV Leiberstung - TuS Greffern

12.08.2020 18:30 Uhr,
Rastatter SC / DJK e.V. 2 - TuS Greffern

16.08.2020 17:00 Uhr,
TuS Greffern - FV Ötigheim 2


Hier das Hygiene-Konzept des TuS Greffern zum Download  

Login Form

Besucher

Heute6
Gestern25
Woche6
Monat201
Insgesamt92193

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online



F-Junioren: Jugendturnier des SV Oberkirch

 

Ein Event der besonderen Art stand am vergangenen Sonntag auf dem Programm. Der SV Oberkirch lud zu seinem 33. Jugendturnier in das schöne Renchtal-Stadion ein. Mit über 130 Mannschaften in den Altersklassen von den Bambini bis zu den C-Junioren zählt es zu den größten Turnieren in Südbaden.

Neben dem obligatorischen Turnier wurde auch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, u.a. mit Zelten, Tombola, Eintritt ins Freibad und einer Torschuss-Geschwindigkeitsmessanlage. Bei Letzterem konnten sich zwei Jungs aus unserem Team gegen die komplette Konkurrenz in Ihrem Jahrgang durchsetzen und jeweils den ersten Platz einheimsen. Glückwunsch! Torschusstraining fällt für die beiden in nächster Zeit aus Lächelnd.

  Packten den „Hammer“ aus: Konstantin (64 km/h) und Louis (74 km/h),
Gewinner beim Wettbewerb „Torschuss-Geschwindigkeitsmessung“ des Jahrgangs 2009 bzw. 2008.
 

 

Sportlich lief es bei der F1 an diesem frühen Morgen nicht ganz so rund. Die Müdigkeit und wohl auch die heißen Temperaturen der letzten Tage steckten dem Ein oder Anderen noch in den Knochen. Jedenfalls wurden die Spiele ohne richtige Leidenschaft und Einsatzwillen angegangen, was bei dem qualitativ gut besetzten Teilnehmerfeld nicht gut gehen konnte. Zwar konnte man in der ersten Partie die Führung des Gegners, des SV Waltersweier, noch zweimal ausgleichen, musste sich am Ende dann aber verdientermaßen mit 2:6 geschlagen geben. Auch in den beiden darauffolgenden Begegnungen gelang es den Jungs nicht den Schalter umzulegen, zwar wurde es von Minute zu Minute besser, dennoch gingen auch diese beiden Spiele gegen den FC Ottenhöfen und den FV Griesheim jeweils knapp mit 1:2 verloren. In der letzten Partie gegen die Gastgeber, den SV Oberkirch 1, zeigte die Mannschaft dann annähernd was sie wirklich kann. Es war von Beginn an zu spüren, dass dieses Turnier nicht sieglos vorübergehen sollte, und so wurde mutig nach vorne gespielt und trotz abermaligem Rückstand nicht aufgegeben. Belohnung war am Ende ein verdienter 2:1-Erfolg.

Die Jungs von der F2 machten ihre Sache da schon besser. Es konnten 4 Siege und ein Remis verbucht werden. Sowohl gegen den SV Waltersweiler wie auch gegen die DJK Villingen wurde zu Turnierbeginn gleich ein glatter 3:0 Sieg eingefahren. Der SV Oberachern trotze unseren Jungs danach in einer sehenswerten und ausgeglichenen Partie ein 2:2 Unentschieden ab. Da eine Mannschaft abgesagt hatte, spielten wir anschließend nochmals gegen die DJK aus Villingen. Auch hier behielten wir wieder mit 3:0 die Oberhand. Zum Abschluss gab es gegen das Team des SV Oberkirch 2 noch einen 4 :1 Erfolg. Mit der gezeigten Leistung dürfen wir uns alle auf die neue Runde -dann in der F1- freuen.

 

Das Turnier in Oberkirch bestritten:
Rares, Dominik, Liam, Louis, Luca, Konstantin, Tristan, Julian H.,
Julian T., Paul, Leon, Frederik, Nik, Matteo, Brando                  

 

JK 

 

 

F-Junioren beim Sportfest des SV Altschweier

Am vergangenen Sonntag war unsere F-Jugend beim bestens organisiertem Sportfest des SV Altschweier zu Gast. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten unsere Jungs begeisterten Fußball, sieben Siege, ein Unentschieden und kein einziger Gegentreffer standen am Ende zu Buche. Dafür kann man den Teams nur ein dickes Lob aussprechen.

Die F2 spielte in einer Gruppe mit dem FV Ottersweier dem VfB Bühl und dem Gastgeber.In der ersten Begegnung konnte das Heimteam mit 2:0 besiegt werden. Gegen den FV Ottersweier gab es dann sogar einen 8: 0 Kantersieg bevor im letzten Spiel der VfB Bühl mit 3:0 bezwungen werden konnte.

Der Spielplan der F1 war etwas umfangreicher. Fünf Partien standen auf dem Programm. Zu Beginn wurde der FV Ottersweier nach einer kurzen Warmlaufphase letztendlich souverän mit 2:0 Toren besiegt. Danach war die 1. Mannschaft des VfB Bühl unser Gegner. Diese entpuppte sich als ein ganz anders Kaliber und wir mussten einiges in Waagschale werfen. Nach abwechslungsreichen 10 Minuten, endete die Partie mit 0:0 unentschieden, zwei Sekunden länger und unser Siegtreffer hätte noch gegolten … sei’s drum.Jetzt waren die Jungs endgültig auf Betriebstemperatur und der VFB Bühl 2 wurde in der folgenden Begegnung mit 6:0 abgefertigt. Dem lockeren 4:0 gegen den SV Forbach folgte in der letzten Partie ein verdientes 2:0 gegen unsere „alten Bekannten“ vom SC Eisental.

Begeisterten Fußball zeigten:

Frederik, Luan, Finn B., Julian, Paul, Luca, Marlon, Liam, Tristan, Konstantin, Silas, Brando, Finn G., Louis und Nik.     

JK                                                              


 

2. Spielenachmittag der F-Junioren

Am vergangenen Samstag waren unsere Jüngsten bei Turnieren in Bühlertal (F1, Jahrgang 2008) und in Neusatz (F1 und F2) im Einsatz. Alle drei Teams machten ihre Sache gut und so gab es zum Schluss viele strahlende Gesichter.

Die F1 in Bühlertal hatte eine recht schwere Gruppe erwischt. Mit dem FSV Kappelrodeck/Waldulm, gegen den wir schon in der Vorwoche gespielt hatten, und dem SV Vimbuch waren, neben dem FV Ottersweier und den Gastgebern, zwei absolute „Schwergewichte“ des 2008er Jahrgangs unsere Gegner. Nach einem leistungsgerechten Remis (2:2) gegen den FV Ottersweier zu Beginn, konnte in Spiel Nummer 2 der SV Bühlertal klar mit 5:0 besiegt werden. Die dritte Partie gegen den FSV ging dann unglücklich verloren. Nachdem wir kurz zuvor noch eine Riesenchance zur Führung ungenutzt ließen, netzte der Gegner zehn Sekunden vor dem Abpfiff zum 0:1 ein. Auch die abschließende Begegnung gegen Vimbuch endete nach hartem Kampf mit einer knappen Niederlage (1:2).

Die F2ler durften in Neusatz gar fünf Spiele bestreiten. Nach einer knappen 0:1 Niederlage zu Beginn gegen den FC Ottenhöfen, konnte im zweiten Spiel der SC Eisental mit 2:1 besiegt werden. In den nächsten beiden Partien gegen den SV Oberachern und wiederum den FCO hatten wir etwas unglücklich beides Mal das Nachsehen, es wurden einfach zu viele Chancen liegen gelassen, so dass die Partien jeweils mit 1:2 endeten. Zum Abschluss gab es dann aber nochmals einen klaren 4:0 Erfolg gegen den SC Eisental.

Unser zweites F1 Team zeigte auch an diesem Samstagnachmittag, dass sich der Rheinmünster Nachwuchs
vor Niemandem zu verstecken braucht. Direkt mit Anpfiff der ersten Partie gegen den FC Ottenhöfen nahm
unsere Mannschaft das Heft in die Hand und traf nach einem beherzten Dribbling durch Linus auch gleich
zum 1:0. Der Gegner wurde auch in der Folgezeit weiter unter Druck gesetzt und am Ende souverän
mit 5:1 besiegt. Ein ganz anderes Kaliber war dann der SC Eisental in der zweiten Partie. Die extrem
robuste und spielstarke Mannschaft, stellte unser Team vor große Probleme. Jedoch konnte dank
unbändigem Einsatz fast jeder Schuss geblockt werden. Kam doch Mal einer durch war Torwart Leon oder
die Latte oder der Pfosten zur Stelle. Wie es im Fußball dann oft so ist, ein gelungener Angriff stellt den
Spielverlauf auf den Kopf: kurz vor dem Ende fiel der Ball Konstantin vor die Füße, ein satter Schuss direkt
unter die Latte, und der zugegeben glückliche 1:0 Erfolg war in der Tasche. Anschließend wurde der
SV Obersasbach deutlich mit 5:0 besiegt, Tristan gelang hier ein Hattrick, wobei er ein Tor sogar per Kopf
erzielte. Die letzte Begegnung des Tages gegen die Gastgeber schien ähnlich souverän zu verlaufen, doch
nach einer beruhigenden 2:0 Führung schlich sich der Schlendrian ein und es wurde gleich mehrere Gänge
zurückgeschaltet. Folgerichtig kam der SVN zum Ausgleich, jedoch konnte Louis mit einer feinen Einzelleistung
noch den 3:2 Siegtreffer erzielen.

Tollen Fußball zeigten:
Finn G., Matteo, Rares, Louis, Taha, Nik, Liam, Frederik, Tobias, Niklas, Paul, Julian T., Leon, Silas, Linus, Bastian,
Tristan und Konstantin.
JK

 

 

F-Junioren mit Heimturnier

Bei strahlendem Sonnenschein durften wir am Samstag den ersten Spielenachmittag der Frühjahrsrunde austragen. Die Teams aus Lauf, Kappelrodeck/Waldulm und Scherzheim waren dabei unser Gast.

Unsere Kleinsten hatten heute einen schweren Stand, einige Stammkräfte standen nicht zu Verfügung, dafür hatten wir Unterstützung von Simon, Noah und Emilia aus den Greffernern Bambinis. Die extrem junge Mannschaft machte ihre Sache aber gut. Gegen den übermächtigen Gegner aus Kappelrodeck/Waldulm gab es zwar zwei klare Niederlagen, doch wurde selbst hier immer bis zur letzten Minute gekämpft und Alles in die Waagschale geworfen. Hut ab, super Einstellung, Jungs und Mädel! Gegen den SV Scherzheim gab es in der ersten Partie ein leistungsgerechtes 4:4 Unentschieden, Noah durfte wie auch Paul doppelt einnetzen und Tobias machte im Tor eine wirklich gute Figur. Beim Rückspiel bei heftigem Gegenwind gab es dann leider nichts zu erben.

Bei den F1-Jungs stellten wir wieder zwei Teams. Mannschaft A musste sich gegen die bekannte starke Sechs aus Kappelrodeck/Waldulm in der ersten Partie mit 0:3 geschlagen geben. In der zweiten Begegnung lief es dann schon besser: der SV Lauf wurde mit 4:2 besiegt. Im „Derby" gegen unser zweites Team gab es ein knappes 2:3 für Mannschaft B.

Danach waren leider die Akkus ziemlich leer -kurzfristig mussten wir krankheitsbedingt ohne Auswechsler auskommen- und Kappelrodeck konnte auch das zweite Spiel klar gewinnen. Zum Abschluss gab es noch ein versöhnliches 3:3 gegen den SV Lauf. Team B erwischte einen Traumstart, fegte in der ersten Begegnung den SV Lauf mit 4:0 vom Platz, ließ sich danach auch durch einen 0:1 Rückstand in Spiel Nr. 2 gegen Kappelrodeck nicht aus dem Konzept bringen und drehte die Partie mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und sehenswerten Kombinationen noch in einen 3:1 Erfolg. Dem Sieg gegen Greffern A folgte erneut ein klarer 5:0 Erfolg gegen SV Lauf. In der letzten Begegnung kam es dann zu einem gerechten 1:1 Remis gegen Kappelrodeck.

In Greffern strahlten mit der Sonne um die Wette:
Frederik, Finn B, Bastian, Tristan, Leon, Liam, Marlon, Louis, Konstantin, Matteo, Raresz, Nik, Dominik, Tobias, Paul, Sebastian, Niklas, Emilia, Noah und Simon.

JK
 

F2-Junioren: Grandioser Abschluss der Hallenrunde 

Am vergangenen Samstag war zum Abschluss der Hallensaison noch einmal unsere F2 (Jahrgang 2009) beim Hallenturnier des FV Sandweier im Einsatz. Und dies überaus erfolgreich: vier Spiele, vier Siege und 10:0 Tore, Fußballherz was willst du mehr.

 

Zu Beginn tat sich unser Team, welches von den beiden Bambinis Juli und Emilia verstärkt wurde, etwas schwer. Das lag zum einen am zweikampfstarken Gegner aus Bühl, aber in erster Linie am fehlenden Zusammenspiel. Die Abwehr um Julian und Tobias stand wie ein Fels und verhinderte Torabschlüsse des Gegners, jedoch wurde im Spiel nach vorne viel zu eigensinnig gespielt. So verwundert es auch nicht, dass der 1:0 Siegtreffer quasi mit der Brechstange per Fernschuss von Julian erzielt wurde.
In der zweiten Partie lief es dann schon bedeutend besser. Einzelaktionen blieben nicht aus, aber es wurde auch der freie Mann gesehen. Am Ende wurde der FV Iffezheim deutlich mit 4:0 Toren besiegt. Liam und Konstantin waren hier die Torschützen.
Nach einer kurzen Pause war der FV Haueneberstein unser nächster Gegner. Auch hier konnten wir die spielerische und körperliche Überlegenheit nutzen und nach Toren von Konstantin (2) und Paul klar mit 3:0 gewinnen.
Somit kam es in der vierten Begegnung zum „Endspiel" gegen den bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien VfR Bischweier. Entsprechend motiviert ging unser Team die Sache an, doch trafen wir auf erheblich mehr Gegenwehr. Zum ersten Mal war nun auch die Abwehr um Tobias und Liam richtig gefordert. Was die beiden durchließen, war jedoch bei Torwart Luca in sicheren Händen.
Nach Ecke von Julian drückte Paul den Ball zum Führungstreffer über die Linie. In der Folgezeit ließ, der Gegner etwas nach und wir machten schon vorne die Räume eng. Eine Unachtsamkeit in der gegnerischen Abwehr nutze Konstantin, schnappte sich den Ball und schob diesen zum 2:0 am Torwart vorbei ein. Nach dem Spiel kannte der Jubel keine Grenzen und der Turniersieg bleibt sicherlich noch eine Weile in Erinnerung.

 

 

Turniersieger wurden:
Emilia, Tobias, Liam, Julian H., Julian, Paul, Konstantin und Luca (JK)

  


F-Junioren schwimmen weiter auf Erfolgswelle / F1 holt Turniersieg in Bühl

Am Wochenende waren unsere F-Jugend-Teams wieder voll im Einsatz: Turniere in Freistett und Bühl standen für beide Mannschaften auf dem Programm, die allesamt sehr erfolgreich bestritten wurden, gekrönt vom Turniersieg der F1 bei Albert-Hörth-Cup des SV Neusatz.

Einen wahren Sahne-Tag erwischte unsere F1 am gestrigen Sonntag. Bei ihrem letzten Hallenturnier in diesem Winter konnte sie vollends überzeugen und den Turniersieg einfahren. Erster Gegner in der Großsporthalle in Bühl war das F1 Team des SC Eisental. Aus der Herbstrunde wussten wir, dass dies eine sehr robuste und spielstarke Mannschaft war; also eigentlich kein Gegner, den man sich gleich zum Auftakt wünscht. Doch unsere Jungs waren nicht beeindruckt und trotz der frühen Uhrzeit, Anpfiff war bereits um 9:30 Uhr, sofort hellwach. Nach Eckball von Konstantin drückte Taha, nachdem Louis den Ball noch knapp verpasst hatte, diesen zur Führung über die Linie. In der Folgezeit gab es Chancen hüben wie drüben. Torwart Liam war aber stets auf dem Posten und entschärfte die Bälle ein ums andere Mal. Unser Sturm agierte in dieser Phase nicht konsequent genug und ließ einige Chancen fast fahrlässig aus. So dauerte es bis zwei Minuten vor dem Ende, ehe sich Konstantin mit einem feinen Dribbling gegen drei Gegner durch setzte und den freistehenden Louis mit einem mustergültigen Pass bediente, der das Zuspiel nutze und zum 2:0 einschob. Wer jedoch dachte, das war’s, hatte sich getäuscht. Nur kurz darauf verkürzte der SC auf 1:2 und wir mussten noch 90 Sekunden zittern, ehe der Sieg unter Dach und Fach war.
Als nächstes bekamen wir es mit dem SC Sasbach zu tun. Trotz klarer Feldüberlegenheit, reichte es auch hier am Ende „nur“ zu einem 2:1 (Tore wiederum durch Louis und Taha). In der dritten Partie standen wir dem VfR Achern gegenüber, der in der bisherigen Hallensaison so ziemlich alles abgeräumt hatte was es zu holen gab. Das Trainerteam, Martin und Florian, entschied sich für die defensive Variante mit einem dritten Abwehrspieler und das Konzept ging auf. Rein optisch hatte der VfR zwar mehr vom Spiel, doch konnten unsere Jungs mit viel Einsatz und Leidenschaft Torabschlüsse weitestgehend verhindern. Mit zunehmender Spielzeit gestalten wir die Begegnung immer offener und kamen auch zu einigen Torabschlüssen. Wie aus dem Nichts dann plötzlich die 0:1 Führung für den Favoriten. Doch unsere Jungs zeigten eine tolle Moral und kämpften sich mit Herz und Leidenschaft zurück in die Begegnung. 30 Sekunden vor dem Ende war es Konstantin vergönnt mit einem platzierten Weitschuss ins lange Eck den Ausgleichstreffer zu erzielen. Der Jubel war dementsprechend groß und der Punktgewinn ein schöner Erfolg! Da der SC Eisental zwischenzeitlich gar einen 3:2 Erfolg gegen den VfR Achern verbuchen konnte, hätten wir als bis dahin einzig ungeschlagene Mannschaft mit zwei weiteren Siegen den Turniersieg einfahren können. Das war natürlich noch einmal ein extra Schuss Motivation für das Team. Und dementsprechend gab es dann noch zwei klare 4:0 Erfolge gegen den FC Ottenhöfen und den SV Neusatz, bei denen sich Brando, Taha (2), Louis, Konstantin (2) und Leon in die Torschützenliste eintrugen. Ein gelungener Sonntagvormittag bei dem alle abschließend mit strahlenden Gesichtern ihren Pokal entgegen nehmen durften. Ihre Trophäe bekamen anschließend auch die F2ler nach Ihren Spielen, die sie mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage ebenso positiv beendeten.



Turniersieger wurden:
Konstantin, Finn B., Louis, Frederik, Leon, Brando und Liam (es fehlt Taha)

Bereits am Samstag fand das Turnier des SV Freistett statt. Hier wurde mit Vollbande gespielt, was allseits zu begeisterten Gesichtern führte. Ein weiterer Reiz lag darin, dass wir auf viele neue, uns unbekannte Gegner trafen: den FV Biberach, den SV Freistett, das Team vom FC Eurodistrict (Straßburg) und die SG Diersheim/Linx.
Gleich im ersten Spiel wurde der FV Biberach mit 8:0 vom Platz gefegt, Luan mit einem Doppelpack, sowie Louis und Finn B., die jeweils einen lupenreinen Hattrick erzielten, waren unsere Torschützen. Dass es so nicht weiter gehen konnte, war klar. Der SV Freistett stellt uns in der zweiten Partie vor größere Probleme. Den 0:1 Rückstand konnten wir durch Finn B. zwar postwendend ausgleichen, doch dann schlugen die Gastgeber erneut zweimal zu. Unsere Jungs ließen jedoch die Köpfe nicht hängen, zeigten Moral und kamen durch einen weiteren Doppelpack von Luan noch zum verdienten Ausgleich. Gegen Ende wäre eventuell sogar noch mehr drin gewesen, jedoch wurde jetzt viel zu hektisch der Abschluss gesucht.
Begegnung Nummer 3 gegen das technisch versierte Team des FC Eurodistrict aus Frankreich war nahezu ein Spiegelbild der zweiten Partie. Schnell lagen wir mit 0:1 hinten, wiederum im Gegenzug erzielte Finn B. den Ausgleich. Doch wieder schlug der Gegner zu und wir mussten abermals einem Rückstand hinterherlaufen. Unermüdlicher Einsatz und der Glaube an uns brachte uns aber zurück auf die Siegerstraße. Conner gelang nach einer schönen Kombination der Ausgleich und Sekunden vor dem Abpfiff konnte Louis sogar noch zum 3:2 Siegtreffer einnetzen. Entsprechend groß war die Freude beim Abpfiff. Im abschließenden Spiel gegen die sehr starke SG Diersheim/Linx reichte es dann nicht mehr ganz und wir mussten uns mit 2:3 geschlagen geben. Nichts desto trotz ein toller Auftritt unserer Jungs, die sich anschließend Ihren Humpen als Belohnung abholen durften.


Erfolgreichen Fußball zeigten:
Konstantin, Louis, Leon, Finn B., Luan, Finn G., Dominik und Conner

Am späten Nachmittag war dann noch unsere F2 an der Reihe. Krankheitsbedingt mussten wir auf einige Spieler verzichten, bekamen jedoch durch Emilia von den Bambinis Verstärkung. Die ersten beiden Spiele waren eine klare Angelegenheit, 5:1 und 4:0 lauteten die Ergebnisse gegen Scherzheim/Lichtenau und die Gastgeber aus Freistett. In der dritten Partie lief dagegen nicht viel zusammen und wir mussten uns gegen die SG Diersheim/Linx mit 0:3 geschlagen geben. Trainer Norman verstand es jedoch die Spieler wieder aufzurichten, in der folgenden Partie gegen den SV Sinzheim erzielten wir ein 1:1 Unentschieden, bei dem Torwart Luca eine Vielzahl von tollen Paraden zeigte. Durch einen Doppelpack von Konstantin konnte die letzte Partie gegen den FV Bad Rotenfels nach 0:1 Rückstand noch gedreht werden. Als Anerkennung gab es danach von den Gastgebern für jeden eine tolle Urkunde mit Mannschaftsfoto, die den Jungs und dem Mädchen bestimmt noch lange ein schöne Erinnerung sein wird.


Strahlende Gesichter gab es von:
Paul, Konstantin, Emilia, Luca, Nikas, Nik und Julian,


JK


F2 weiter erfolgreich bei Hallenturnieren

 

Am letzten Wochenende waren unsere Jüngsten gleich doppelt im Einsatz.
Samstags lud die Schiedsrichtergruppe Rastatt zum Turnier nach Ötigheim ein, sonntags waren wir beim SC Önsbach zu Gast in Achern.

Gleich zu Beginn hatten wir mal wieder mit einem „neuen“ Gegner zu tun, der SV Au/Rhein.Durch einen sehenswerten Treffer von Luca gingen wir in Führung und hatten das Spiel weitestgehend im Griff. Doch wie es im Fußball manchmal so ist in den letzten Minuten drehte der Gegner die Partie und gewann etwas glücklich mit 1:2.Die beiden darauffolgenden Begegnungen gegen den FV Iffezheim und den FV Ötigheim, konnten wir jeweils klar mit 3:0 für uns entscheiden. Als Torschützen trugen sich Luca, Konstantin (4) und Paul ein.
Im abschließenden Spiel gegen das ungeschlagene Team des FV Ottersdorf gab es ein leitungsgerechtes 0:0 unentschieden.

In Ötigheim waren am Start: Julian, Liam, Paul, Konstantin, Luca, Simon und Nik

 

Einen Tag später ging die Reise nach Achern. Gegner in der Gruppe A waren die F2-Teams des SV Oberkirch, des SV Oberachern 2 und des FV Ottersweier.
Erster Gegner war der SV Oberkirch, der nach Toren von Raresz und Julian souverän mit 2:0 besiegt wurde.
Nach einer längeren Pause spielten wir in der zweiten Partie gegen den SV Oberachern 2, die wir schon aus mehreren Spielen auf dem Feld und in der Halle kannten. Auch hier stellte uns der Gegner nicht vor wirkliche Probleme, Tobias und Konstantin hatten in der Abwehr einen ruhigen Nachmittag, Matteo tanzte mehrfach die Gegner aus und netzte doppelt ein. Liam sorgte mit dem 3:0 für den Schlusspunkt in dieser Partie.
Die letzte Begegnung bestritten wir gegen den FV Ottersweier. Die Trainer gaben für diese Partie eine klare Devise aus: kombinieren, alle am Spiel teilhaben lassen, wer die Tore macht ist egal…..die Jungs setzten die Vorgabe nahezu perfekt um. Immer wieder wurde der freie Mann gesucht, meistens auch gefunden. Manches Mal eher einmal zu viel abgespielt statt aufs Tor zu schießen, so dass das Endergebnis von 2:0, nach Toren von Liam und Simon, ein wenig über den klaren Spielverlauf hinwegtäuscht. Letztendlich durften sich aber alle über eine Medaille freuen und auch die Trainer hatten nach 3 Siegen mit 7:0 Toren keinen Grund zur Klage J

 

In Achern spielten: Nik, Matteo, Raresz, Niklas, Simon, Julian, Tobias und Konstantin

 

 

JK

F-Jugend: Gelungener Start ins Jahr 2017

 

Gleich zu Jahresbeginn standen zwei weitere Hallenturniere für unsere F-Jugendlichen im Kalender. Am Samstag waren wir mit einer F1- und einer F2-Mannschaft beim Sparkassencup des FV Ötigheim zu Gast, die F2 konnte am Sonntag in Achern ein weiteres Turnier zu bestreiten.

 

Den Beginn machten unsere Jüngsten am frühen Samstagmorgen. Zwar hatten die Trainer noch müde Augen, doch unsere Jungs waren gleich hellwach. Erster Gegner war der Rastatter JFV. Das Spiel lief von Beginn an in Richtung Rastatter Gehäuse, die wenigen Rastatter Chancen vereitelte unsere gute Abwehr, doch irgendwie wollte vorne der Ball nicht ins Tor. So dauerte es bis 3 Minuten vor Schluss ehe Luca nach schönem Zuspiel von Konstantin den Siegtreffer erzielen konnte. In der nächsten Partie gegen das sehr starke Team der Spvvg Ottenau gab es nichts zu erben und wir mussten uns mit 0:3 geschlagen geben. Auch das dritte Spiel gegen den FC Varnhalt ging nach hartem Kampf unglücklich mit 0:1 verloren. Bei der abschließenden Begegnung waren daher dann auch alle bis in die Haarspitzen motiviert und um einen versöhnlichen Abschluss bemüht. Dies bekam die Mannschaft des FC Durmersheim zu spüren, die nach Toren von Luca, Julian (3) und Paul mit 5:0 besiegt werden konnte, so dass am Ende den zwei Siegen zwei Niederlagen gegenüberstanden.

 

Über einen Pokal freuten sich:

Liam, Paul, Frederik, Konstantin, Sebastian, Luca, Julian, Leon und Julian


 

Anschließend hatte unsere F1 ihren ersten großen Auftritt in diesem Jahr. Gegner in der ersten Partie war der FV Grünwinkel. Dieser entpuppte sich als äußerst spiel- und zweikampfstarke Mannschaft und wir mussten alles in die Waagschale werfen. Die Abwehr um Liam und Nik stand öfters unter immensen Druck, doch konnten sie zu jeder Zeit auf die Unterstützung ihrer Offensivkollegen zählen, so dass unser Kasten sauber gehalten werden konnte. Durch einen Doppelpack von Louis konnte die Begegnung letztendlich mit 2:0 für uns entschieden werden. Die nächste Partie hatte noch nicht recht begonnen, da stand es schon 2:0 für unsere Jungs. Tristan nutze die anfängliche Schläfrigkeit des Gegners gnadenlos aus und überrannte zweimal die komplette Muggensturmer Mannschaft, die anschließend nach dem frühen Rückstand sichtlich geschockt war. Louis erhöhte in der Folgezeit auf 3:0, ehe ein Gang zurück geschaltet wurde und auch der FV Muggensturm zu einigen Gelegenheiten kam. Jetzt konnte sich Torwart Luca einige Male auszeichnen bevor er letztendlich doch einmal bezwungen wurde. Den Treffer zum Endstand von 4:1 erzielte wiederum Louis. Anschließend wurde das Team des Gastgebers ebenfalls souverän mit 4:1 Toren besiegt. Die Torschützen waren Louis (3) und Konstantin. Auch hier machte sich die hohe Laufbereitschaft bezahlt, wodurch in der Abwehr immer eine Überzahlsituation geschaffen werden konnte, bevor anschließend schnell und zielstrebig nach vorne gespielt wurde. Diesem intensiven Spiel musste sich auch der letzte Gegner, der FV Iffezheim, mit 3:0 beugen. Nach Toren von Konstantin, Louis und Tristan war der Turniersieg letztendlich unter Dach und Fach.

 

Souveräne Sieger wurden:

Konstantin, Louis, Tristan, Liam, Luca, Nik, Leon und Frederick

 

Am Sonntag war dann erneut die F2 am Start. Zur Unterstützung war dieses Mal Simon von den Bambinis mit dabei. Zu Beginn spürte man eine gewisse Unsicherheit bei unseren Jungs, da gestern doch nicht alles nach Wunsch gelaufen war. Doch diese Zweifel waren unbegründet. Das Team  präsentierte sich nochmals deutlich verbessert. Im ersten Spiel wurde die Mannschaft des Gastgebers aus Oberachern nach Toren von Julian und Konstantin mit 2:0 besiegt. Schon hier zeigte sich, dass das Umschalten von Angriff auf Defensive im Mittelfeld wesentlich besser klappte. Liam und Tobias, die zu jeder Zeit die Abwehr zusammen hielten, bekamen dadurch die nötige Unterstützung, so dass Chancen des Gegners Mangelware waren. Zweiter Gegner war der FC Ottenhöfen. Dieser hielt kräftig dagegen, so dass sich ein sehr enges und spannendes Spiel entwickelte in dem unser Keeper Paul ein sicherer Rückhalt war. Ebenso wie seine Torwartkollegen Matteo, Raresz und Nik spielte auch er „zu Null“. Beinahe wäre Simon sein erster Treffer geglückt, doch der gegnerische Torwart war ebenfalls sehr aufmerksam. So konnten wir das Spiel letztendlich „nur“ mit 1:0 gewinnen. Nach einer etwas längeren Pause, die unseren Jungs einiges an Geduld abverlangte, durften wir dann gegen den SV Sasbach ran. Dieser wurde durch einen Doppelpack von Konstantin mit 2:0 besiegt, doch muss man fairerweise zugeben, dass hier auch das nötige Quäntchen Glück auf unserer Seite war: zweimal rettete der Pfosten. Dem abschließenden Spiel fieberten dann alle entgegen, der Turniersieg war schon zum Greifen nah. Doch der SV Fautenbach überließ uns das Feld nicht kampflos. Zwar erspielten wir uns von Beginn an klare Vorteile und Chancen in Hülle und Fülle, doch die gegnerische Abwehr brachte immer einen Fuß dazwischen. Mit einem sehenswerten Weitschuss bezwang schließlich Konstantin den gegnerischen Torhüter. Im weiteren Verlauf scheiterten wir dennoch immer wieder, ehe uns kurz vor dem Ende dann doch noch das 2:0 gelang. 4 Spiele, 4 Siege und 7:0 Tore sind die beeindruckende Bilanz eines gelungenen Auftritts.

Strahlende Gewinner waren:
Simon, Julian, Matteo, Paul, Tobias, Liam, Konstantin, Raresz und Nik

 

JK


F1-Jugend erfolgreich beim Winter-Event des SV Vimbuch

Zu einem fixen Termin im Turnierkalender ist mittlerweile der Winter-Event des SV Vimbuch nach den Weihnachtsfeiertagen geworden. Am vergangenen Dienstag waren wir mit unseren 2008ern, der F1, am Start.

Zu Beginn waren unsere Jungs ewtas von der großen Kulisse beeindruckt, die Sitzplätze auf der Tribüne waren gut besetzt. Doch mit dem Anpfiff des ersten Spiels war davon nichts mehr zu spüren. Gegen den späteren Turnierzweiten von der SG Varnhalt/Neuweier entwickelte sich sofort eine offene Partie. Unsere Defensive um Torwart Liam und den Abwehrrecken Finn G.,  Brando und Tristan ließ jedoch zu keiner Zeit etwas anbrennen. Nach vorne tat man sich jedoch zunächst etwas schwer, der ebenfalls sehr guten Abwehrarbeit des Gegners geschuldet. Nachdem bereits über die Hälfte der Spielzeit vorüber war, bezwang Konstantin mit einem schönen Linksschuss ins lange Eck den gegnerischen Keeper. Die Freude währte aber nicht lange: nach einer Ecke stimmte bei uns die Zuordnung im Strafraum nicht und die SG aus Varnhalt/Neuweier kam zum verdienten Ausgleich. Unser Team steckte aber nicht auf und erzielte kurz vor dem Ende durch Raresz den umjubelten 2:1 Siegtreffer.

Gegner in der zweiten Partie waren die „alten Bekannten“ vom SV Weitenung gegen die schon draußen in der Herbstrunde gespielt wurde. Unsere Jungs ließen nichts anbrennen und führten nach 4 Minuten bereits souverän mit 2:0, Luan erzielte gar noch das 3:0, so dass Sieg Nummer 2 unter Dach und Fach war.

In der dritten Begegnung bekamen wir es dann mit der F1 der SV Sinzheim zu tun. Nach der frühen Führung durch Konstantin lief es wie am Schnürchen, es wurde fast nach Belieben kombiniert, die Abwehrspieler schalteten sich immer wieder gekonnt ins Angriffsspiel ein,

Finn B. erzielte einen lupenreinen Hattrick bevor sich Tristan nach einem herrlichen Alleingang belohnte und zum 5:0 einnetze.

In der abschließenden Partie gegen den VfB Bühl sollte nun mindestens ein Unentschieden her, damit der Turniersieg eingefahren werden konnte. Der VfB entpuppte sich als der erwartet starke Gegner. Auch ließ die Laufbereitschaft nach drei anstrengenden Spielen etwas nach, so dass die bisher so erfolgreiche Sturmreihe nicht mehr so recht zur Geltung kam. Doch auf unsere Abwehr war Verlass, außer einem Fernschuss, den Torwart Matteo sicher entschärfte, wurden keine weiteren Chancen zugelassen. Fast hätten sich unsere Jungs kurz vor Schluss doch noch belohnt, doch wurden die wenigen klaren Chancen zu ungenau abgeschlossen. So blieb es beim gerechten 0:0 Unentschieden, was unseren kleinen Helden aber zum Turniersieg reichte.

 

Strahlende Gesichter in Bühl gab es von:

Finn G., Finn B., Luan, Liam, Dominick, Konstantin, Matteo, Raresz, Tristan und Brando

JK


 F-Jugend: Erfolgreicher Start in die Hallensaison, F2 Turniersieger

 

Am vergangenen Samstag spielten unsere Jungs ihr erstes Hallenturnier in dieser Saison. Bei dem vom FC Ottenhöfen bestens organisierten Lukas-Sehlinger Gedächtnisturnier waren wir mit zwei Mannschaften am Start.

 

Den Beginn machten unsere Jüngsten von der F2, die heute Unterstützung von Simon aus den Bambinis und Konstantin bekamen. Nach zwei knappen 1:0-Erfolgen gegen Fautenbach und Ottenhöfen zu Beginn, steigerte sich das Team im Turnierverlauf immer mehr. Angetrieben vom unermüdlichen Abwehrchef Konstantin wurde feiner Offensivfußball präsentiert. Mit starken Dribblings und mitunter schönen Kombinationen wurde das Spiel gegen den SC Eisental nach einem 0:1 Rückstand gedreht und ein 2:1 herausgespielt. Die abschließende Partie gegen die ebenfalls ungeschlagene und sehr starke Mannschaft vom FSV Kappelrodeck-Waldulm wurde somit zum „Endspiel“. Auch hier setzten sich unsere Jungs letztendlich verdient mit 3:2 nach Toren von Raresz und Konstantin (2) durch und durften sich bei der abschließenden Siegerehrung über einen tollen Pokal freuen. Von den zahlreich mitgereisten Eltern gab es hinterher noch Waffeln oder Kuchen aus der gut bestückten Theke zur Belohnung für den Turniererfolg.

 

Danach waren dann die „alten Hasen“ von der F1 dran. Aufgrund zahlreicher Absagen unterstützen Raresz, Matteo das Team. Zu Beginn gab es ein leistungsgerechtes 1:1 Unentschieden gegen den TuS Oppenau. Im anschließenden Derby gegen den SV Ulm netzten Louis und Luan je zweimal ein und der erste Sieg (4:2) war unter Dach und Fach. Die folgende Begegnung gegen den späteren Turniersieger aus Achern verlor man relativ klar und verdient mit 1:3 bevor man im letzten Rundenspiel sich nochmals steigern konnte. Erneut Louis (2) und Luan erzielten die Treffer zum 3:1 Sieg gegen den FC Ottenhöfen. Mit insgesamt 7 Punkten belegt man abschließend einen hervorragenden 2. Rang in der Abschlusstabelle. Auch hier bekam jeder seinen Pokal bei der Siegerehrung überreicht und wir durften alle in strahlende Gesichter blicken.

 

In Seebach jubelten:

 Finn G., Liam, Luan, Taha, Louis, Konstantin, Matteo, Raresz, Tobias und Simon

 

JK 


 Saisonstart für die F-Junioren

 

Am vergangenen Samstag durfte die neuformierte F-Jugend mit Kindern aus allen Rheinmünsterer Ortsteilen an ihrem ersten Spielenachmittag in Eisental teilnehmen. Zu dem bestens organisierten Turnier reiste der TuS mit drei Mannschaften an, zwei F1-Teams (Jahrgang 2008) und ein F2-Team (Jahrgang 2009) gingen an den Start.

Bei bestem Fußballwetter mit strahlendem Sonnenschein konnten alle Mannschaften erfolgreich in die Saison starten. Mit zum Teil schönen Kombinationen und beherztem Einsatz konnten die „Großen“ sowohl gegen den SC Eisental, als auch gegen Ottenhöfen, mit beiden Teams ihre Spiele gewinnen. Beim Duell TuS gg. TuS gab es ein gerechtes 0:0 Unentschieden. Die Mannschaft des FV Ottersweier brachte uns die einzige Niederlage an diesem Tag bei. Ähnlich erfolgreich spielten unsere „Junioren“. Zwei Siegen und einem Remis standen zwei Niederlagen gegenüber, so dass schlussendlich alle Kinder, das gesamte Trainerteam, die mitgereisten Eltern und Fans mit dem Gezeigten vollauf zufrieden waren.

In Eisental am Start waren:

Frederik, Finn, Bastian, Tristan, Leon, Liam, Luan, Marlon, Taha, Brando, Conner, Louis, Konstantin, Linus, Tobias, Nele, Paul, Sebastian, Mattheo, Raresz und Niklas.

JK

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok